Teilnahmebedingungen

Samstagskurse sind ein Angebot für die Kinder der deutschen Minderheit in Polen. Die Mitgliedschaft in einem DFK ist unter anderem ein Hinweis darauf, dass die Eltern sich mit der deutschen Volksgruppe identifizieren und durch die Mitgliedschaft in einem DFK ihre Zugehörigkeit zu der deutschen Volksgruppe ausdrücken. Die Kinder der DFK-Mitglieder sind somit die wichtigste Zielgruppe des Projekts.

Auch Nicht-Mitglieder können das Angebot der DFKs in Anspruch nehmen. Über die Teilnahme der Kinder ohne DFK-Mitgliedschaft der Eltern entscheidet immer der lokale DFK. Abhängig von der Zahl der verfügbaren Plätze und den Möglichkeiten eines DFKs können also an Samtagskursen auch Kinder von Nicht-Mitglidern teilnehmen.

Mit den Themen des Samstagskurses werden vor allem Grundschulkinder angesprochen. Die Inhalte des Projekts, die Art der Spiele und Aktivitäten, ausgewählte Bastelaufgaben erfordern es, dass die Kinder sowohl sozial als auch manuell bereit sind, am Samstagskurs teilzunehmen. Diesem Zweck dient die Altersbegrenzung. Samstagskurse sind ein Projekt für die Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren.

Sprachkenntnisse

Die Samstagskurs-Sprache ist Deutsch. Die Kursleiter sprechen mit den Kindern Deutsch in verscheidenen Alltagssituationen: bei Begrüßung, bei Spielanweisungen, bei Bastelarbeit, bei Bewegungspielen, beim Verteilen von Getränken und verschiedenen anderen Gesprächsanlässen und Ritualen.

Deutschkenntnisse sind zwar hilfreich, aber nicht die Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme am Samstagskurs. Erfahrungsgemäß nehmen an Samstagskursen Kinder teil, die ganz unterschiedliche Deutschkenntnisse haben. Solange sie etwas Spannendes erleben, ist die Sprache nicht der Zweck des Projekts, sondern ein Werkzeug zur Bewältigung von Aufgaben und Herausforderungen, mit denen die Kinder konfrontiert werden.

Teilnahme der Eltern am Samstagskurs

In jedem Samstagskurs kann es vorkommen, dass manche Samstagskurs-Ideen für die Kinder zu einer besonderen Herausforderung werden: einen Apfel mit einem Schaschlikspieß durchstechen, Tonpapier durchlochen, einen Faden durchziehen, ein kleines Muster ausschneiden oder gar zwei Papierteile zusammenkleben. - All diese Aufgaben erfordern feine motorische Fähigkeiten, genügend Kraft und Präzision. Und immer wieder gibt es im Samstagskurs Kinder, die es einfach nicht schaffen, ihre Bastelidee genau nach der Anleitung durchzuführen: der Apfel kann zu hart sein, die Schere ist scharf an den Kanten, das Papier zerreißt unkontrolliert und der Kleber muss unter Druck lange genug trocknen.

Unsere Kursleiter helfen gerne den Kindern bei ihren Bemühungen und unterstützen sie bei der Bastelarbeit, aber sie können es nicht bei allen 15 Kindern einer Gruppe gleichzeitig tun. Und dann ist Hilfe gefragt.

Deswegen laden wir zu unserem Samstagskurs immer die Eltern ein. Es reicht, wenn 2-3 Mamas oder Papas immer dabei sind und den Kindern bei ihrer Bastelarbeit helfen. Die Anwesenheit und die Beteiligung der Eltern an dem Samstagskurs ist eins der wichtigsten Merkmale dieses Projekts.

Einmal pro Edition werden auch alle Eltern der teilnehmenden Kinder zum Samstagskurs eingeladen. Es spielt dabei keine Rolle, welcher der nächsten Verwandten vorbei kommt. Sehr oft sind es die Mütter oder Väter der teilnehmenden Kinder, manchmal aber auch ihre Großeltern oder ältere Geschwister. Wichtig ist, dass die Kinder in einem ausgewählten Samstagskurs mit ihren Nächsten etwas gemeinsam unternehmen. Auf diese Weise bringen wir verscheidene Genarationen der deutschen Minderheit in einem DFK zusammen.

Teilnahmegebühren

Beim Anmelden des Kindes für eine Edition des Projekts ist eine einmalige Verwaltungsgebühr fällig.

Die Höhe der Verwaltungsgebühr richtet sich danach, ob ein Elternteil Mitglied in einem DFK ist. Für DFK-Mitglieder beträgt die Verwaltungsgebühr 30 zł pro Kind und Edition. Von den Eltern, die keine Mitgliedschaft in einem DFK nachweisen können, wird eine Teilnahmegebühr von 40 zł erhoben.

Als Mitglieder gelten alle Personen, die in diesem Jahr ihren Mitgliedsbeitrag gezahlt haben und ihre Mitgliedschaft in einem beliebigen DFK nachweisen können.

Die Verwaltungsgebühren werden von DFKs zu Beginn einer Edition, beim Anmelden des Kindes erhoben.

Kind anmelden

Die Eltern können ihr Kind zum Samstagskurs direkt bei ihrem DFK anmelden. Fragen Sie in Ihrem DFK nach, ob da in der kommenden Edition ein Samstagskurs organisiert wird.

Die Anmeldung des Kindes erfolgt auf einem entsprechenden Formular. Das geeignete Formular können Sie von unserer Homepage herunterladen oder bei Ihrem DFK bekommen.

Ihre Anmeldung reichen Sie dann in Ihrem DFK ein.

Über die Termine der Anmeldung von Kindern zu der kommenden Edition erfahren Sie auf der Webseite jeder Edition.